Vita

Vita

Vita

Klavier in der Musikschule Eisenach 9 Jahre; Polytechnische Oberschule mit 10 Klassen
Studium Orchesterschlagzeug an der HfM Weimar 1975 – 1980 mit Abschlüssen Pädagogik und Psychologie
privates Kompositionsstudium bei Günter Witschurke, Altenburg 1993 – 1997

seit 1980 freischaffend in Jazz und zeitgenössischer Musik mit Manfred Schulze, Hermann Keller, Günther Sommer, Ulrich Gumpert, Manfred Hering, Hannes Zerbe, vom Trio bis zur Big Band,
z.B. mit der „Keller-Schulze-Werkstatt“ Tourneen 1984, 1985, Rundfunkmitschnitt live „Jazz in der Kammer“ Deutsches Theater Berlin
Tournee mit dem DDR-Jazzorchester 1989, Ltg. Günter Sommer
eigene und mitbegründete Ensembles : percussion & strings mit D. Petzold u. H. Naehring, Duo Schlagzeugmusik, trommeln & hörner, Schlagzeugquartett Rohema P 4 mit Gottfried Rößler

seit 1990 Auftritte mit Stephan Meinberg, Sabine Worthmann, Carl-Ludwig Hübsch, Andreas Nordheim, Klaus Wilmanns, Ove Volquartz und anderen in eigenen Projekten und anderen Ensembles

eigene Projekte / Kompositionen

2012 „LUTHER SPLITTERT lamento about groove“ Komposition mit Stipendium der Thüringer Kulturstiftung,
Uraufführung zur Thüringer Jazzmeile in Arnstadt; VA: IG JAZZ Arnstadt
2012 „pro vocation“ mit Kirchenorgel, Vibrafon, Bass, Schlagzeug
Aufführung zum Festakt „Reformation und Musik“, Thomaskirche Erfurt;
Komposition im Auftrag des Thüringer Landesmusikrates
2009 „IKAROS…“ mit fünfstimmigem gem. Chor und 3 Instrumentalisten (comp. 2006 – 07)
Aufführungen in Weimar, Berlin, Zwickau
2005 „duratio mundi“ mit Alphornquartett und Schlagzeugquartett (comp. 2002-04) Uraufführung in Weimar
2002 „vibrierende leere“ (comp. 1988) zur Eröffnung der Kunsthalle Arnstadt
2001 – 04 :kollision aerophil: (comp. 1999-2000)
Uraufführung in Arnstadt zur Thüringer Jazzmeile; Jena, Altenburg, Erfurt

intermediale Projekte – Musik mit Malerei, Tanz, Szene, Installation etc.
2003 „movin‘ on“ Bremen Schwankhalle mit Günter Heinz, tb und Iris Sputh, Tanz
HANDSCHATTEN an der Kunsthalle Arnstadt
1999 „Elemente“ Ausstellung & Performance, Michaeliskirche Erfurt
„entartete Musik“ Performance zur Ausstellung LVA Weimar
1996 Fabrik-Konzert Werk II Leipzig-Connewitz:
„Die Ankunft der Musik aus der Stille“; mus. Ltg. Peter Dombrowski, Leipzig
1993 – 96 „rasende stille“ – Szene, Musik, Installation, Tanz; e-werk Weimar
Kulturwerkstatt „StilBruch“ Ltg. mit Winfried Paetzel, Regie; Ostthüringen
1991 Performance WARTESAAL – Malerei, Musik, Szene; Kulturmesse Kassel
1990 „Kreuzwege – Klangzeichen“ Performance mit Malerei und Musik
Kulturwerkstatt Ettersburg, Weimar; Bauhaus Dessau
1980 „PuppenJazz“ mit Peter Waschinsky, D. Petzold, R. Philipp; Berlin Ost

Musik in Theater, Bühne, Film
2011 – 12 Gast in „AquAria Palaoa“ Unterwasseroper Berlin u. Düsseldorf
als Taucher mit Instrumenten unter Wasser
seit 2004 Gast bei der „theaterfirma“ u. a. freien Theatern in Erfurt
seit 2008 Das Phantom der Nacht; Film-Konzert im Trio mit „Nosferatu“ von Werner Herzog
2006 „Mutter Courage“ von B. Brecht: mus. Ltg. am Landestheater Detmold
2005 „Schneewittchen“ Regie und mus. Ltg. am Puppentheater Chemnitz
2000 „contact 3.0“ Theater des Lachens Frankfurt/O.
1998 / 2010 „Die Passion der Jeanne d’Arc“ Musik zum Stummfilm (80 min) Erfurt / Gera
1989 – 99 Theater Waidspeicher Erfurt a.G.:
„Biografie. Ein Spiel“ (Max Frisch), „Genoveva“, „Lenox“ u. a.
1992 – 97 Festivals, Tourneen in Deutschland, Österreich, Schweiz
mit dem Theater Waidspeicher
1987 Theater „zinnober“ Berlin: „Der Messias“ mit Jazzquintett live
1983 – 84 Deutsches Theater Berlin
und Projekte mit Jochen Menzel (Berlin)